Brustchirurgie

Brustvergrößerung
Bruststraffung


Brustimplantate sind Kunststoffkissen, die bei der operativen Vergrößerung oder Wiederherstellung der Brust eingesetzt werden. Eine Bruststraffung kann auch dazu beitragen, ein natürliches Aussehen der Brust wiederherzustellen.


BERATUNG ANFRAGEN

BRUST OPs - Preise, Infos & Finanzierung

BehandlungHospitalisierungAufenthaltStichentfernungAnästhesiePreisFinanzierung (3 Jahre)
Brustimplantat (Motiva)1 Tag10 Tage10 Tage-ab 3.500 €108 € pro Monat
Brustlifting1 Tag10 Tage10 Tage-ab 3.000 €92 € pro Monat
Brustlifting mit Implantat1 Tag10 Tage10 Tage-ab 4.000 €123 € pro Monat
Brustverkleinerung1 Tag10 Tage10 Tage-ab 3.000 €92 € pro Monat
0% Finanzierung

Finanzierung

- Attraktive Konditionen
- Zusage in max. 48 Std.
- Sondertilgungen erlaubt

Finanzierung anfragen

Ratenrechner

- Individuelle Kreditsummen
- Laufzeiten bis 72 Monate
- inkl. 6,9% Effektivzinsen

Zum Ratenrechner

BRUSTIMPLANTAT / BRUSTVERGRÖßERUNG

Bei der Brustimplantat, die von den Patientinnen manchmal auch als "Brustvergrößerung" oder "Boob Job" bezeichnet wird, werden Brustimplantate oder Fetttransfer verwendet, um die Größe Ihrer Brüste zu erhöhen. Mit diesem Verfahren kann auch das nach einer Gewichtsreduktion oder Schwangerschaft verloren gegangene Brustvolumen wiederhergestellt, eine rundere Brustform und -größe sowie ein volleres Aussehen erzielt oder eine natürliche Asymmetrie der Brustgröße verbessert werden.


WIE SIE IHRE BRUSTIMPLANTATE AUSWÄHLEN

Unsere Partner-Chirurgen verfügen über die externe Sizer-Technologie Motivalimagine, mit der Sie verschiedene Looks "anprobieren" können, bevor Sie einen Operationstermin vereinbaren. Dieses System hilft bei der Entscheidung über die Art und Größe des zu wählenden Implantats.


WELCHE BRUSTIMPLANTATE VERWENDEN UNSERE PARTNER-CHIRURGEN

Unsere Partner-Chirurgen verwenden ausschließlich Motiva-Implantate. Mit 30 Jahren Erfahrung und Zulassungsbüros in den Vereinigten Staaten, einem europäischen Vertriebszentrum in Belgien und einer hochmodernen Produktionsstätte in Costa Rica ist Establishment Labs der Brustimplantathersteller der nächsten Generation mit weltweiten Zulassungen. Das Unternehmen bietet Frauen, die ihr Aussehen verbessern möchten, dank der firmeneigenen Technologien und der höheren Qualitätsstandards von Motiva ein Höchstmaß an Sicherheit.

Warum Motiva? Aufgrund der Erfahrung und des Erfolgs von Establishment Labs in den Bereichen fortschrittliches Produktdesign und -entwicklung, technologische Herstellung und Produktunterstützung sind Motiva Implants® Silikon-Brustimplantate die innovativsten Implantate, die heute erhältlich sind:

  • Hochmodernes Schalendesign, das ein starkes und haltbares Brustimplantat ergibt.
  • Außergewöhnliche Elastizität für einfaches Einsetzen und kleinere Schnitte.
  • Ultraweiches, formstabiles Füllgel für optimale Formbeständigkeit und Gefühl.
  • Das komplexeste und fortschrittlichste Angebot an Implantatprojektionen, um die Erwartungen von Chirurg und Patient zu erfüllen.
  • Spezialisierte Auswahl der Oberflächentextur ohne Verwendung von Fremdmaterialien, die die Implantathülle beschädigen können. Alle Motiva Implantate sind durch die Always Confident Warranty® und durch die Produktaustauschrichtlinie gegen Kapselkontrakturen, Baker-Grad III und IV, für einen Zeitraum von 10 Jahren gegen Risse geschützt.

Invasivität: Es werden kleine Schnitte unter den Brüsten gemacht (3 cm). In den meisten Fällen verwenden wir bei unserer Brustvergrößerung einen Keller-Trichter, um den Eingriff minimalinvasiv zu gestalten und die Erholungszeiten zu verkürzen.


VERFAHRENSDAUER & ANÄSTHESIE

Der Eingriff dauert in der Regel zwischen einer und zwei Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Obwohl Brustvergrößerungen oft ambulant sind, werden sie unter Vollnarkose durchgeführt.

Nach dem Eingriff werden Sie sich ein wenig benommen fühlen. Wir empfehlen Ihnen, sich von einem Freund nach Hause begleiten zu lassen.


ERHOLUNGSZEIT & NACHSORGE

Tragen Sie Ihr Stützmieder (einen BH oder ein elastisches Band, ein so genanntes Bandeau) rund um die Uhr nach Anweisung Ihres plastischen Chirurgen. Manche Chirurgen bitten die Patienten, die Einschnittstellen zu reinigen und Salbe aufzutragen, während andere ihre Patienten bitten, ein Pflaster oder einen Verband zu tragen. Die Anweisungen sind unterschiedlich, daher ist es wichtig, dass Sie alle Anweisungen Ihres plastischen Chirurgen genau befolgen.

Es kann bis zu sechs Wochen dauern, bis man sich von einer Brustvergrößerung vollständig erholt hat.

Viele Patientinnen, die eine Brustvergrößerung vornehmen lassen, sagen, dass sie mehr Unbehagen als wirkliche Schmerzen empfinden. Sie müssen jedoch damit rechnen, dass Sie sich danach wund und empfindlich fühlen und dass es zu einem gewissen Maß an postoperativen Blutergüssen und Schwellungen in diesem Bereich kommt.

Ihr Kosmetischer Chirurg wird mit Ihnen während der Konsultation Ihre täglichen Aktivitäten besprechen.


NACH DEM EINGRIFF

Unmittelbar nach der Operation werden Sie in einen Aufwachraum gebracht, wo Sie genau überwacht werden. Sie dürfen nach Hause gehen, wenn Sie stabil sind und entlassen werden können, normalerweise nach etwa einer Stunde. Während der Aufwachphase wird das Pflegepersonal Ihren Blutdruck mit einer Manschette messen.

Es wird ein Monitor an Ihrem Finger befestigt, um Ihren Puls und den Sauerstoffgehalt Ihres Blutes zu überprüfen und sicherzustellen, dass Sie vollständig mit Sauerstoff versorgt sind.

Vor der Entlassung erhalten Sie spezielle postoperative Anweisungen für die Genesung von Brustimplantaten und einen Nachsorgetermin mit Ihrem plastischen Chirurgen. Sie erhalten ein Rezept für die benötigten Medikamente. Zu den verschriebenen Medikamenten können Schmerztabletten und ein Antibiotikum zur Vorbeugung von Infektionen sowie ein Stütz-BH gehören, der Ihnen angepasst wird, um sicherzustellen, dass Ihre neuen Brüste in ihrer Position gehalten werden.

Wir raten, eine Woche lang nicht zu duschen, was für jeden eine sehr schwierige Aufgabe ist.

7 Tage nach der Operation
Sie kehren zur Nachuntersuchung ins Krankenhaus zurück, bei der alle Fäden entfernt werden. Obwohl der Chirurg auflösbare Fäden verwendet, werden wir überprüfen, ob Ihre Einschnitte verheilt sind. Außerdem werden Sie auf verbliebene Schwellungen untersucht und erhalten Ratschläge, wie Sie Ihre Genesungszeit verbessern können.

14 Tage nach der Operation
Sie können mit leichtem Fitness- und Ausdauertraining in Maßen wieder beginnen. Sie sollten keine schweren Gegenstände heben. Schwimmen/Spa bis 6 Wochen nach dem Eingriff. Das Ergebnis ist sofort nach der Operation sichtbar, aber es dauert 4-6 Monate, bis sich die Implantate vollständig angepasst haben.

1 Jahr nach der Operation
Im Rahmen der Nachsorge raten wir allen Patienten, einmal im Jahr einen Termin bei einem Chirurgen zu vereinbaren, um eine kurze Beurteilung der gleichmäßigen Ergebnisse vorzunehmen.


ARBEITSFREIE ZEIT

Wir empfehlen Ihnen, sich nach der Brustvergrößerung 7-14 Tage von der Arbeit freizustellen. In diesem Fall stellt unser Chirug eine ärztliche Bescheinigung für den Arbeitgeber aus.


POST-OP-TERMINE

Die postoperative Nachsorge ist von größter Bedeutung. Jede Patientin, die sich einer Brustvergrößerung unterzieht, erhält postoperative Termine zur Wundversorgung und Nahtentfernung.

Die postoperativen Anweisungen sind von entscheidender Bedeutung, und wir halten es für sehr wichtig, dass Sie sich an diese halten. Wenn Sie diese Richtlinien nicht befolgen und Ihre Termine nicht wahrnehmen, kann dies das Ergebnis der Operation beeinträchtigen und die Sicherheit des Patienten gefährden.

Nach der Brustvergrößerung wird die Patientin gebeten, zu bestimmten Terminen wiederzukommen und gelegentlich kann es erforderlich sein, regelmäßiger als angegeben zurückzukehren.

BRUSTLIFTING

Es gibt zwar viele verschiedene Gründe für erschlaffte Brüste (Gewichtsveränderungen, Stillen, Brustgröße und Schwerkraft), aber eine Brustlifting bzw. Bruststraffung kann dazu beitragen, ein natürliches Aussehen wiederherzustellen und der Patientin ausgewogene, perfekt proportionierte Brüste zu geben.

Die Bruststraffung ist ein Eingriff, der unter Vollnarkose durchgeführt wird und bis zu zwei Stunden in Anspruch nimmt. Während des Eingriffs wird das Brustgewebe neu geformt, überschüssige Haut entfernt und die Brustwarze in die richtige Position gebracht. Die Brüste werden neu geformt, um sicherzustellen, dass sie ausgewogen und symmetrisch sind.


WELCHE OPERATIONSMETHODE WIRD ANGEWENDET?

Unser Chirug berät den Patienten, welche Technik am besten geeignet ist, um das ideale Ergebnis zu erzielen.

Zu den Faktoren, die die angewandte Methode beeinflussen können, gehören die Größe und das Gewicht der Brust, die Position der Brustwand und die Frage, ob ein Implantat erforderlich ist, um der Brust mehr Volumen zu geben oder nicht. Alle diese Faktoren werden mit dem Chirurg während des Beratungsgesprächs besprochen.

Wenn die Brustwarze während des Eingriffs neu positioniert werden muss, wird sie nicht abgetrennt, so dass das Gefühl und die Funktion der Milchgänge erhalten bleiben.

LEITLINIEN FÜR DIE BRUSTIMPLANTAT & BRUSTLIFTING

Wichtige Überlegungen rund um Ihre Sicherheit & Zufriedenheit:
- Brustimplantate halten nicht garantiert ein Leben lang, und in Zukunft kann ein chirurgischer Eingriff zum Austausch eines oder beider Implantate erforderlich sein
- Schwangerschaft, Gewichtsverlust und Menopause können das Aussehen der vergrößerten Brüste im Laufe des Lebens beeinflussen
- Eine Brustvergrößerung erfordert regelmäßige Untersuchungen der Gesundheit Ihrer Brüste und zur Beurteilung des Zustands Ihrer Brustimplantate
- Zu den möglichen Risiken einer Brustvergrößerung gehören: Risiken bei der Anästhesie, Blutungen/Hämatome, Infektion, Veränderungen im Empfinden der Brustwarze oder der Brust, schlechte Narbenbildung, eine falsche oder fehlerhafte Position des Implantats, Leckage oder Ruptur des Implantats, die Bildung von straffem Narbengewebe um das Implantat (Kapselkontraktur), Flüssigkeitsansammlung (Serom), Faltenbildung der Haut über dem Implantat, anhaltende Schmerzen, die Möglichkeit einer Revisionsoperation
- Die Einnahme aller Blutverdünner sollte eingestellt werden (unter Anleitung des Arztes)
- Das Rauchen sollte ab dem Tag der Operation bis 10-14 Tage nach der Behandlung eingestellt werden. Alle Aktivitäten, die den Blutdruck erhöhen, sollten ebenfalls unterlassen werden
- In den meisten Fällen können Sie bereits am Tag der Operation nach Hause gehen
- Diese Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt
- Mit einer gewissen Narbenbildung unterhalb der Brust ist zu rechnen. Mit der Zeit werden diese Narben weniger sichtbar und sind unter der Brustfalte verborgen. Wenn zusätzliche Einschnitte erforderlich sind, wird unser Chirug diese mit der Patientin während des Beratungsgesprächs besprechen
- Wenn Implantate verwendet werden, gelten sie als lebenslang und müssen auch bei künftigen Schwangerschaften nicht entfernt werden, und das Implantat beeinträchtigt die Funktion der Brust nicht
- Die postoperativen Schmerzen sind in der Regel gering und können mit einfachen Schmerzmitteln behandelt werden. Alle Beschwerden sollten innerhalb weniger Tage abklingen
- Die Patienten können nach 2-3 Tagen duschen (nachdem die ersten Verbände entfernt wurden)
- Einige Blutergüsse und Ödeme sind zu erwarten
- Mindestens drei Wochen nach der Operation muss ein Stütz- oder Sport-BH getragen werden, und Unser Chirug wird den Patienten über den am besten geeigneten Typ beraten
- Eingehende Untersuchungen haben gezeigt, dass die Verwendung von Brustimplantaten das Brustkrebsrisiko in keiner Weise erhöht
- In den ersten 10 Tagen nach der Operation sollte das Autofahren vermieden werden
- Die Ergebnisse gelten als dauerhaft, solange ein gesundes Gewicht beibehalten wird
- Andere Risiken werden vor Ihrer Einwilligung ausführlich besprochen. Es ist wichtig, dass Sie alle Ihre Fragen direkt mit Ihrem plastischen Chirurgen besprechen. Es besteht auch die Möglichkeit eine Versicherung abzuschliessen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

1Wie oft müssen Brustimplantate gewechselt werden?
Ein Implantatwechsel wird immer nur dann notwendig, wenn das bestehende Brustimplantat zu Komplikationen wie einer Kapselfibrose geführt hat oder Sie die Form und die Größe Ihrer Brüste auf eigenen Wunsch verändern möchten. Der Austausch der Implantate verläuft ähnlich einer Brustvergrößerung mit Implantaten.
2Welche Implantate fühlen sich am natürlichsten an?
Die mit einem flüssigen Silikongel gefüllten Silikonprothesen fühlen sich am geschmeidigsten und natürlichsten an. Dadurch, dass sich das Silikongel in aufrechter Position auf der Unterseite sammelt, sieht das Implantat eher tropfenförmig aus.
3Welche Größen gibt es bei Brustimplantaten?
Meist werden Implantate mit einem Volumen zwischen 250 und 600 ml eingesetzt. Die durchschnittliche Größe liegt bei etwa 320 ml je Brust.
4Kann man mit Brustimplantaten noch stillen?
ein Konsens, dass Stillen mit Brustimplantaten völlig unbedenklich ist. Es existiert keine Studie, die gesundheitliche Risiken für das Kind in irgendeiner Form bestätigen. Jede Mutter, die ihr Baby mit Brustimplantaten stillen möchte, kann dies ohne Bedenken tun.
5Kann man Brustimplantate wieder entfernen?
Wenn das Bedürfnis nach mehr Natürlichkeit entsteht, bedeutet dies über kurz oder lang, eine erneute Operation zum Entfernen der Brustimplantate auf sich zu nehmen. Auch mit Implantaten vergrößerte Brust bzw. Brüste unterliegen der natürlichen Alterung.
6Was sind die wichtigsten Faktoren, die vor einer Bruststraffung zu beachten sind?
Wir empfehlen den Patientinnen vor einer Bruststraffung immer eine Ultraschalluntersuchung der Brust. Die Patientinnen sollten mindestens eine Woche vor der Operation keine blutverdünnenden Mittel wie Aspirin und Ibuprofen-haltige Schmerzmittel sowie Grippemittel einnehmen. Es wird auch empfohlen, keine als Blutverdünner bekannten Substanzen wie Vitamin E, Ginseng, grünen Tee, Kräutertees und Leinsamen zu konsumieren. Die Patienten sollten mindestens eine Woche vor dem Eingriff mit dem Rauchen aufhören.
7Verhindert eine Bruststraffung das Stillen?
Bei der Bruststraffung werden die Milchgänge nicht gestört, da die Brustwarzen nicht von den Brüsten getrennt werden. Diese Operation verhindert daher nicht das Stillen.
8In welchen Situationen ist eine Bruststraffung notwendig, kann die Erschlaffung nur mit Implantaten behoben werden?
Obwohl dies nicht häufig vorkommt, ist es möglich, das Brustgewebe aufzufüllen und die Brustwarze etwas anzuheben. Der Zweck der Brustprothese besteht nicht darin, die Brust anzuheben, sondern sie lediglich zu vergrößern.
9Sind die Ergebnisse einer Bruststraffung von Dauer?
Es ist möglich, bei Bruststraffungsoperationen dauerhafte Ergebnisse zu erzielen. Die Form der Brust wird sich in den 3 Monaten nach der Operation vollständig einstellen. Mit der Zeit kann sich die Form durch Alterung und Schwerkraft natürlich verändern. Um die besten langfristigen Ergebnisse zu erzielen, sollten die Patienten ein gesundes Gewicht halten und einen gesunden Lebensstil pflegen

Planen Sie eine Brustvergrößerung?
Oder eher eine Bruststraffung?

Erhalten Sie jetzt exklusive Beratung und Angebote