Krankenversicherung

Für Reisende
Auswanderer
& Expatriates


Wenn Sie ins Ausland reisen, brauchen Sie eine Krankversicherung bzw. Auslandskrankenversicherung. Sonst müssen Sie im Krankheitsfall mindestens einen Teil Ihrer Behandlungskosten selbst zahlen. Eine gute Auslandsreise-Krankenversicherung für kurze oder lange Urlaubsreisen ist sehr wichtig. Wir helfen Ihnen und beraten Sie gern zu diesem Thema.


BERATUNG ANFRAGEN

KRANKENVERSICHERUNG FÜR REISENDE

Eine Krankheit oder ein Unfall kann jederzeit auftreten – auch im lang ersehnten Urlaub. Das allein ist schon ärgerlich, doch noch unerfreulicher wird es, wenn die Behandlungskosten im Ausland oder gar ein Rücktransport ins Heimatland selbst finanziert werden müssen. Der Schutz der gesetzlichen Krankenkassen deckt die aufkommenden Kosten meist nicht vollständig ab und auch die private Krankenversicherung gilt im Ausland häufig nicht im gleichen Maße. Eine Auslandskrankenversicherung schützt Reisende vor den hohen Kosten, die im Falle einer notwendigen Behandlung im Ausland anfallen.

Wenn Sie innerhalb eines Jahres mehrfach verreisen, können Sie natürlich für jede einzelne Reise eine Reisekrankenversicherung abschließen. Aber es geht einfacher: Buchen Sie eine Jahres-Reisekrankenversicherung! Das ist auf jeden Fall günstiger, als für jede Reise eine einzelne Reisekrankenversicherung abzuschließen.

Es gibt noch viele weitere Argumente, die für eine Reisekrankenversicherung sprechen. Betrachtet man die günstigen Preise der hier angebotenen Reisekrankenversicherungen, wird klar, dass die gesundheitliche und finanzielle Absicherung auf der Reise die wenigen Euro wert sind, die eine gute Reisekrankenversicherung heutzutage kostet.


WANN IST EINE AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG SINNVOLL?

Eine Auslandskrankenversicherung lohnt sich im Grunde für jede Reise ins Ausland. Denn: Die Kosten für medizinische Behandlungen im Ausland sind häufig teurer als im Inland und schmerzen insbesondere dann, wenn sie aus eigener Tasche gestemmt werden müssen. Abhängig vom Zielland kann es zudem sein, dass die medizinische Versorgung unter dem in Deutschland üblichen Standard liegt oder generell nicht ausreicht. Dann ist ein Krankenrücktransport nötig – und das kann richtig teuer werden.

Zum anderen spielt die Art der Erkrankung bzw. deren Behandlung eine Rolle. Die meisten europäischen Staaten haben ein Sozialversicherungs-Abkommen mit Deutschland vereinbart. Das sind die sogenannten Schengen-Staaten. Wenn Sie sich in diesen Ländern aufhalten, zahlt Ihre Krankenkasse für notwendige Behandlungen, genau wie in Deutschland. Aber eben auch nur wie Deutschland. Ist die Behandlung im Ausland teurer als hierzulande, müssen Sie den Rest aus eigener Tasche zahlen. Es sei denn, Sie verfügen über eine private Reisekrankenversicherung, die sämtliche Kosten übernimmt.


LEISTUNGEN DER KRANKENVERSICHERUNG FÜR REISENDEN

Eine Auslandsreiseversicherung schließt die Lücken des privaten und gesetzlichen Krankenschutzes. Eine gute Reisekrankenversicherung springt sofort ein, wenn Sie im Ausland einen Unfall haben oder erkranken. Wie wertvoll eine Reisekrankenversicherung tatsächlich ist, zeigt sich immer erst Schadensfall, wenn sich zeigt, welche Leistungen die Versicherung abdeckt.

Die folgenden Leistungen werden in der Regel von der Versicherung übernommen:

  • Ambulante ärztliche Behandlungen und Operationen
  • Stationäre Behandlungen und Operationen im Krankenhaus
  • Medizinisch notwendiger Krankentransport zur ambulanten oder stationären Behandlung und zurück zur Unterkunft
  • Medizinisch notwendige Heilbehandlungen sowie Arznei- und Hilfsmittel
  • Schmerzstillende Zahnbehandlungen und Reparatur von Zahnersatz
  • Medizinische Behandlungen bei Komplikationen in der Schwangerschaft
  • Übernahme von Transportkosten (meist auch Krankenrücktransport)

Hinweis: Bei den meisten Versicherungen ist die Infektion durch das Coronavirus mitversichert. Das bedeutet, wenn Sie sich im Urlaub mit COVID-19 infizieren, erkranken und behandelt werden müssen, sind Sie über die Auslandskrankenversicherung abgesichert.


AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG FÜR AUSWANDERER & EXPATRIATES

Sie planen eine Existenzgründung im Ausland oder haben Ihren Wohnsitz dorthin verlagert? Dann ist es ratsam, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, denn die medizinische Versorgung des Aufenthaltslandes ist oft schlechter als in Deutschland. Eine Auslandskrankenversicherung übernimmt die Rechnungen für Arztbesuche, Medikamente und Krankenhausaufenthalte wenn Sie krank werden oder sich verletzen.

Für Expats ist eine gute Langzeit-Auslandskrankenversicherung ein Muss – ob Sie im Ausland arbeiten oder nur dort wohnen. Insbesondere bei langen Auslandsaufenthalten steigt die Gefahr, krank zu werden, zum Arzt zu müssen oder Medikamente zu benötigen. Mit einer Expat-Versicherung bleiben diese hohen Kosten nicht an Ihnen hängen. Dabei können auch Leistungen wie Impfungen, Krebsvorsorge, Zahnersatz oder Hilfsmitteln bei Unfällen mitversichert werden.

Unsere Experten beraten Sie jederzeit. Schnell und kompetent. Sie können uns anrufen, eine E-Mail schreiben oder mit uns chatten.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

1Wie viel kostet eine Auslandskrankenversicherung?
Eine Auslandsreise-Krankenversicherung ist günstig. Für Singles kostet sie jährlich weniger als 10 Euro, für Familien etwa 20 Euro. Sehr guten Schutz kann sich also jeder leisten. Die Stiftung Warentest vergleicht in ihrer Zeitschrift „Finanztest“ regelmäßig Auslandskrankenversicherungen.
2Ist eine Auslandskrankenversicherung nötig?
Für einen unbeschwerten Urlaub in fernen Ländern ist eine Auslandskrankenversicherung sinnvoll. Die Versicherung zahlt für Behandlungs- und Transportkosten, wenn Reisenden im Urlaub etwas zustößt. Welcher Schutz am besten zu den eigenen Wünschen passt, erfahren Urlauber mit einem individuellen Angebot.
3Bis wann muss man eine Auslandskrankenversicherung abschließen?
Auslandskrankenversicherungen gibt es für Urlaubsreisen oder längere Aufenthalte im Ausland – man kann sie bis einen Tag vor der Abreise abschließen.
4Was ist der Unterschied zwischen Reisekrankenversicherung und Auslandskrankenversicherung?
Reisekrankenversicherung: Bedeutet in der Regel das Gleiche wie Auslandsreise-Krankenversicherung. Manche Anbieter verwenden den Begriff aber auch anstatt Auslandskrankenversicherung. Die Unterschied wird dann lediglich anhand der versicherten Reisedauer deutlich.
5Was kostet eine Langzeit Auslandskrankenversicherung?
Abhängig von den versicherten Leistungen, dem Reiseland und der Versicherungsdauer liegen die Kosten für eine Auslandskrankenversicherung bei Langzeitaufenthalten in der Regel zwischen 1 und 5 Euro pro Tag.
6Ist man automatisch im Ausland krankenversichert?
Arbeitnehmer sind in dem EU-Land gesetzlich krankenversichert, in dem sie leben und arbeiten. ... Wer in einem anderen EU-Land lebt und nach Deutschland zu Besuch fährt, benötigt lediglich die europäische Krankenversicherungskarte. Damit kann er dann die Leistungen erhalten, die im Krankheitsfall sofort erforderlich sind.
7Was passiert wenn ich keine Auslandskrankenversicherung habe?
Bei Reisen außerhalb der EU tragen Sie ohne zusätzliche Auslandskrankenversicherung die Rechnungen sogar komplett selbst. Hierfür besteht keine Leistungspflicht der GKV. Auch schließt der Schutz der gesetzlichen Kasse meist Privatkliniken oder medizinisch notwendige Rücktransporte aus.
8Was ist eine Reiseunfallversicherung?
Mit einer Reiseunfallversicherung lassen sich die finanziellen Folgen von Unfällen absichern, die Ihnen als versicherte Person auf Reisen zustoßen. Der Versicherungsschutz umfasst dabei Unfälle in der ganzen Welt.
9Was kostet eine Auslandskrankenversicherung für 3 Monate?
Krankenversicherungen für Aufenthalte von drei Monaten kosten rund 200 Euro, bei Reisen nach Nordamerika rund 300-500 Euro. Wer ein ganzes Jahr ins Ausland geht, zahlt je nach Anbieter 400-900 Euro ohne Nordamerika und 600-2000 Euro bei Einschluss der USA und Kanada. Wer 65 Jahr oder älter ist, zahlt Aufschläge.
10Was ist der Unterschied zwischen Unfallversicherung und Krankenversicherung?
Die Krankenversicherung übernimmt die Kosten für die Behandlung (egal ob Unfall oder Krankheit). Nachdem die Behandlung abgeschlossen ist, erhält man keine Leistungen mehr. Die Unfallversicherung leistet eine größere Summe um eventl. Umbauten am Haus oder Verdienstausfall auszugleichen.
11Was versichert die Unfallversicherung?
Eine Unfallversicherung sichert die Folgen eines Unfalls ab. Diese umfassen sowohl den akuten medizinischen Notfall als auch längerfristige Schäden in Form von einer leichten oder schweren Invalidität bis hin zum Tod. Diese gilt dann weltweit, also auch bei Unfällen im Ausland.
12Was ist ein Auslands Unfallschutz?
Eine Reiseunfallversicherung springt ein, wenn Ihr privater oder gesetzlicher Unfallschutz im Ausland nicht greifen und übernimmt Kosten, die die Auslandskrankenversicherung nicht deckt.
13Wann ist ein Rücktransport medizinisch sinnvoll?
Medizinisch notwendig ist der Rücktransport nämlich nur dann, wenn im Gastland der Standard der medizinischen Versorgung so niedrig ist, dass man dort nicht mit Aussicht auf Erfolg behandelt werden kann.
14Was ist ein Krankenrücktransport?
Der Krankenrücktransport ist der medizinisch notwendige und sinnvolle Transport des Patienten an den Heimatort, wenn aufgrund des Krankheitsbildes oder eventueller medizinischer Unterversorgung eine Heilbehandlung nicht oder nur ungenügend durchgeführt werden kann.

Suchen Sie eine Auslandskrankenversicherung?
Reisende | Auswanderer | Expatriates

Erhalten Sie jetzt exklusive Beratung und Angebote